Zwischenruf

              Herbst:

 

              Es ist nun der Herbst gekommen,
              Hat das schöne Sommerkleid
              Von den Feldern weggenommen
              Und die Blätter ausgestreut,
             Vor dem bösen Winterwinde
             Deckt er warm und sachte zu
             Mit dem Laub die Gründe,
             Die schon müde gehn zu Ruh.

 

                               Josef von Eichendorff

Ich denke niemals an die Zukunft.
Sie kommt früh genug.

Albert Einstein

" Das Denken ist`s, es allein kann von mir nicht
getrennt  werden, Ich bin, ich existiere,
das ist gewiß.
Wie lange aber ? Nun, solange ich denke."

 

René Descartes ( 1596-1650 )

 

 

 

"Das Absurde ist nicht die Abwesenheit von Sinn;
es ist die Unmöglichkeit, ihn zu finden,
wenn man ihn sucht."

 

Albert Camus

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inge Schmelmer